Tuesday, October 21, 2008

Otis Spann: "Ain't Nobody's Business", "The Blues Don't Love Nobody"

Ich sage ja auch, dass es niemanden was angeht, was ich tue (oder nicht). Aber -- wenn Otis Spann singt: "one of these days, I'm goin' crazy, buy me a shot gun and kill my baby", dann ist er aber mit dieser Einstellung ganz gewaltig auf dem Holzweg. Na ja! Anscheinend bringt ihn sein "baby" aber manchmal ganz schoen auf die Palme ... . 

Heute gibt's zwei Piano Blues Stuecke mit Otis Spann. 

Otis Spann: Ain't Nobody's Business If I Do 


Otis Spann wurde am 21. Maerz 1930 in Jackson, Mississippi geboren. Mit 14 spielte er bereits in Clubs und Juke Joints. Nach dem Tod seiner Mutter zog er nach Chicago zu Verwandten. Dort lernte er Big Maceo Merriweather, den Pianisten von Muddy Waters, kennen. Maceo nahm das Nachwuchstalent unter seine Fittiche und 1952 uebernahm Otis Maceos Posten in Muddy Waters Band. Sein Pianostil sollte fortan Muddy Waters Blues kennzeichnen. Und als "Muddy Waters Pianist" sollte er auch in die Musikgeschichte eingehen, denn bevor er seine Solokarriere so richtig in Schwung bringen konnte, wurde er krank. Er starb 1970 an Leberkrebs inChicago.

The Blues Don't Like Nobody

No comments: